Wie viel Taschengeld mit 14 Jahren?

wie-viel-taschengeld-mit-14

14-jährige Teenager bemängeln meist bei ihren Eltern, dass sie zu wenig Taschengeld erhalten. Mit 14 Jahren steigen die Kosten um „cool“ zu sein und mithalten zu können. Doch wie viel Taschengeld ist mit 14 Jahren angemessen?

von Mami & Papi Redaktion

Die Taschengeldtabelle bietet Eltern eine Orientierungshilfe. Die Taschengeldtabelle sieht für Kinder im Alter von 14 Jahren ein Taschengeld von 25 Euro im Monat vor. In den Folgejahren wird das Taschengeld um jeweils 5 Euro angehoben. Das heißt zum 15. Geburtstag wird das Taschengeld auf 30 Euro und zum 16. Geburtstag auf 35 Euro erhöht.
 

„Ich brauche aber mehr Taschengeld!“ beschwert sich der 14-jährige Max

Wie das Wort „Taschengeld“ schon sagt, sollte es ein Betrag sein den das Kind ausschließlich für Freizeitaktivitäten wie Kino, Süßigkeiten oder für eigene Wünsche einsetzen sollte. Von diesem Taschengeld sollte das Kind keine Kleidung, Friseur oder Nahrungsmittel bezahlen müssen. Bitte beachten sie dies bei der Festlegung der Höhe des Taschengeldes.

Wenn Ihr Kind Sie um mehr Taschengeld bittet, dann fragen Sie nach den Gründen. Wenn es plausible Gründe sind und Sie das Gefühl haben, dass das Taschengeld sinnvoll eingesetzt wird, dann kann selbstverständlich ein höherer Betrag ausgezahlt wird.

Wenn ein höheres Taschengeld aktuell für Sie eine finanzielle Belastung darstellen würde, dann erklären Sie in einem Gespräch die Gründe hierfür Ihrem Kind.
 

Mehr Informationen zum Thema:

Taschengeldtabelle
Welche Einschränkungen darf ich beim Taschengeld machen?
Warum brauchen Kinder ein Taschengeld?

Startseite » Familienleben » Finanzen » Wie viel Taschengeld mit 14 Jahren?
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.