Lokomotivkuchen zum Kindergeburtstag – Rezept

lokomotivkuchen

Dieser Marmorkuchen als Lokomotive sorgt bei Kindern und Gästen für große Augen. Der supersaftige Marmorkuchen ist ein Hingucker auf jedem Kindergeburtstag und einfach unwiderstehlich lecker.

von Mami & Papi Redaktion

Das Rezept ist sehr einfach und für jede Mami machbar. Unser Backteam wünscht viel Spaß beim Backen und natürlich beim Naschen Smile
 

Zutaten (für Lokmotive mit 2 Anhängern)

  • 600g Butter oder Magerine
  • 550g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillin-Zucker
  • 10 Eier
  • 750g Mehl
  • 8 TL Backpulver
  • 6 EL Milch
  • 40g Kakaopulver
  • (optional Fläschchen Rum-Amora; macht den Kuchen besonders saftig)
  • (optional Sauerkirschen)

 

Zutaten für Lokomotiven-Deko

  • 400g Schokoladenglasur
  • 1 Waffelröllchen (als Schornstein der Lokomotive)
  • 1 Packung Smarties (Deko auf der Lokomotive)
  • 1 Butterkeks (als Fenster für das Fahrerhaus)
  • Runde Doppelkekse (als Räder)
  • Mikadostäbchen (als Verbindungstück zu den Zugwagongs)
  • Zuckerfiguren (als Fahrgäste)
  •  

    Zubereitung

    Hinweis vorab: Es werden zwei Marmorkuchen in Kastenform gebacken. Die Zutaten oben gelten bereits für beide gesamt, da der Teig direkt für beide angerührt werden kann.

    1. Butter oder Magarine mit einem Handmixer oder Rühbesen geschmeidig schlagen. Den Zucker, Vanillin-Zucker, Rum-Aroma und eine Prise Salz unterrühren. Nach und nach die Eier unterrühren.
    2. Mehl und Backpulver abwechselnd mit einem Schuss Milch in die Masse unterrühren.
    3. Nun die Hälfte des Teiges in einen Behälter geben und das Kakaopulver unterrühren.
    4. Den hellen Teig je zur Hälfte in zwei eingefetteten Kastenformen aufteilen. Dann den dunklen Teig jeweils zur Hälfte spiralförmig in den hellen Teig unterrühren. Dies sorgt für das typische Marmormuster
    5. Bei 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 160 Grad) im Ofen 50-60 Minuten backen.
    6. Beide Marmorkuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Der erste Kuchen bildet komplett das Unterteil der Lokomotive. Der zweite wird in 3 Stücke geschnitten: Das erste Stück 1/3 des Kuchens als Oberteil für die Lok. Das zweite und dritte Stück wird je als Wagon verwendet.
    7. Anschließend die Schokladenglasur einschmelzen und den Kuchen damit bestreichen. Noch vor dem Trocknen der Glasur die Smarties, Rundkeskse als Räder und den Butterkeks als Fahrer-Fenster anbringen, sodass diese fest an die Schokoladenglasur des Kuchens antrocknen.
    8. Waffelröllchen als Schornstein in die Lock stecken. Mikadostäbchen als Verbindungsstücke zwischen die Wagongs stecken. Zuckerfiguren auf den Kuchen stecken. Et voilà – fertig ist der Lokomotivkuchen!

     

    Lokomotiv-Mamorkuchen
     

    Ist der Lokomotivkuchen gelungen? Dann senden Sie uns ein Foto von Ihrem Kuchen an info@mamiundpapi.de. Alle Bilder werden auf dieser Seite als Anregung für andere Backmamis veröffentlicht.

    Startseite » Kleinkind » Kindergeburtstag » Lokomotivkuchen zum Kindergeburtstag – Rezept
    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    WhatsApp
    Email

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.