Genesungssprüche

genesungssprueche

Ob Jung oder Alt – Jede/r ist mal krank und freut sich, wenn man ihr/ihm gute Besserung wünscht. Genesungswünsche für alle erdenklichen „Schieflagen“ des Lebens sind hier zusammengestellt.

von Mami & Papi Redaktion

Sei es eine Grippe, die den Kranken ins Bett zwingt oder ein Unfall mit Krankenhausaufenthalt – mit herzlichen Wünschen und Trost spendenden Sprüchen lässt sich das Leid lindern und auch ein Beinbruch leichter ertragen. Und selbst kleinere Zipperlein sind, verpackt in die richtigen Worte, nur noch halb so schlimm. Die Genesungswünsche wurden mit viel Verständnis speziell für Erkrankte und Verletzte verfasst, die sich über liebevollen Zuspruch freuen.

Die besten Genesungswünsche

Du Arme/r bist nun krankgeschrieben,
kannst nicht stehen, musst nur liegen.
Doch bald wird’s wieder aufwärts gehen,
glaub daran, du wirst schon sehen.
Dann tanzt du wieder in alter Frische
gesund und munter auf dem Tische.

Dir geht’s gerade gar nicht gut,
das wird schon werden, hab nur Mut.
Denn wir sind fest an deiner Seit‘,
gesund zu werden, das braucht Zeit.

Ein falscher Schritt, schon ist’s geschehen,
mit gebrochenen Knochen kannst du nicht gehen.
Du liegst im Bett, hast schlimme Schmerzen,
gute Besserung wünschen wir von Herzen.
Bald wird der Gips vom Bein entfernt,
auf dich zu achten, hast du nun gelernt.

Wir haben erfahren, du bist krank.
Es ist nichts Schlimmes, Gott sei Dank!
Mit Vitaminen und manch Mineralie
wird deine Krankheit zur Lappalie.

Der Doktor hat ganz ernst genickt
und dich ins Krankenhaus geschickt.
Nun schluckst du Pillen, bekommst große Spritzen,
dich nervt das Liegen, willst lieber sitzen.
Doch wenn all das vorüber ist,
wirst du das wieder können, sei Optimist.

Dir schmerzt der Kopf und du hast Fieber,
gesund bist du uns deutlich lieber.
Drum schluck‘ den Hustensaft hinunter,
danach bist du schon wieder munter.
Kurier dich aus, schlaf viel und lange,
dann sind wir wegen dir nicht bange.
Bald bist du wieder auf dem Damm,
der Schnupfen geht so wie er kam.

(Name) liegt jetzt krank im Bett,
das finden wir so gar nicht nett.
Wir seh’n dich lieber lachen, tanzen, singen
als den ganzen Tag mit Schmerzen zuzubringen.
Der O-Saft macht dich fix gesund,
spül mit ’nem Tee den wunden Mund.
Achte auch auf gesundes Essen,
dann lässt kein Fieber sich mehr messen.
Pass auf dich auf, deck dich warm zu,
dann bist du wieder fit im Nu.

Mit Schrecken haben wir vernommen,
ins Krankenhaus bist du gekommen.
In Gedanken sind wir stets bei dir,
trinken auf dein Wohl so manches Bier.
Sei tapfer, verlier nicht den Mut,
dann wird am Ende alles gut.

Du bist gestürzt, es hat gekracht,
der Arzt hat dir ’nen Gips gemacht.
Nun wird dein Fuß ganz schnell verheilen,
wenn wir zu dir ans Bette eilen.
Wir schreiben einen lieben Gruß
auf deinen eingegipsten Fuß.

Dein Bauchweh hat dich sehr gequält,
den Weg zum Arzt hast du gewählt.
Nun ist der Blinddarm endlich raus
und du kannst sicher bald nach Haus‘.
Wir wünschen dir jetzt ganz viel Kraft,
das Schlimmste hast du schon geschafft.

Ein Zahn hat dich gar sehr geplagt,
drum hast du dir voll Schmerz gesagt,
der Böse muss gezogen werden,
damit endet der schlimmste Schmerz auf Erden.
Der Zahnarzt hat ihn fix entfernt
und daraus hast du nun gelernt,
nicht zu warten, bis dich plagen Wehen,
sondern rechtzeitig zum Doktor gehen.
Gute Besserung und hab viel Mut,
bald ist im Munde alles gut.

Was haben wir voll Schreck vernommen?
Ganz hohes Fieber hast du nun bekommen.
Fast 40 Grad, das ist nicht schön,
wenn wir dich so schlimm leiden seh’n.
Bleib brav im Bett und schwitz ganz viel,
dann wird die Genesung für dich ein Kinderspiel.
Unsere guten Gedanken
mögen sich um dich ranken.
Denn wir sind immer für dich da,
werd‘ schnell gesund, du schaffst das, ja!

Bald geht’s dir besser, das ist klar,
egal, was auch gewesen war.
Die Gesundheit kommt schon bald zurück,
wir wünschen dir dafür viel Glück.

Auch wenn du jetzt musst unter’s Messer,
hinterher geht’s dir wieder besser.
Gesundheit ist das höchste Gut,
auch wenn man dafür zahlt mit Blut.
Nach der OP wirst du gesund,
sei optimistisch, dazu hast du Grund.

Leider gehst du Arme/r jetzt an Krücken,
kannst dich selber gar nicht bücken.
Wir helfen dir, kaufen für dich ein,
damit du schonst dein krankes Bein.
Auf uns kannst du dich stets verlassen,
wir Freunde sind für dich da in Massen.
Schnelle Besserung wünschen wir dir,
darauf leeren wir so manches Bier.

Dein Kopf schmerzt, du trägst ’nen Verband,
zusätzlich in Gips ist deine Hand.
Mir tut das alles schrecklich leid,
drum nehme ich mir jetzt die Zeit,
zu wünschen dir ein langes Leben,
bald wirst du dich vom Bett erheben,
völlig genesen, ganz wie neu,
gesund und munter, wie ich mich freu.

Fieber messen, Wasser trinken,
im Bett zu sein, fängt dir an zu stinken.
Rasch wieder gesund sein, das willst auch du,
dann geben endlich die Schmerzen Ruh‘.
Gesund zu werden braucht seine Zeit,
drum nutze die Gelegenheit,
dich zu freu’n über uns’re Genesungsworte,
wir treffen dich an ’nem besseren Orte
als das Bett, das macht dann viel mehr Spaß,
wenn wir heben auf deine Gesundheit ein Glas.

Armes Kind, nun bist du leider krank,
die Mutti holt dir Tropfen aus dem Schrank,
damit du dich bald besser fühlst,
mit uns spielst und im Sand rumwühlst.
Mit deinen Scherzen alle glücklich machst
und wieder ganz von Herzen lachst.

Du musst nun nehmen diese Pillen,
das ist nicht ganz nach deinem Willen,
doch der Doktor sagt, das tut dir gut,
drum nimm sie und fass neuen Mut.
Denn ich bin stets an deiner Seite,
sucht die Krankheit dann das Weite,
dann feiern wir, das steht bereits fest,
geben dem Leiden auch noch den Rest.
Gute Besserung, wir seh’n uns wieder,
und singen bald schon frohe Lieder.

Schnief, krächz, keuch – dich plagt der Husten,
ins Röhrchen musstest du schon pusten.
Die Brust tut weh, es schmerzt die Lunge,
komm, sei doch jetzt ein tapf’rer Junge.
Trink Hustentee, reib ein die Brust,
dann hast du bald schon wieder Lust
mit uns die Nacht zum Tag zu machen,
auf Lieben, Singen und auch Lachen.
Das Leben ist zu kurz für das Kranksein,
drum raff dich auf und sag zum Husten nein.

Dir trieft die Nase, du hast ’ne Allergie,
das tut mir leid, kann nicht sagen wie.
Die Augen sind rot, die Nase wund,
es juckt im Hals und auch im Mund.
Doch schnell vorbei ist diese Zeit
des Juckens und Schnupfens, drum sei bereit,
auf der Sonnenseite des Lebens zu wandeln
und mit Zuversicht neu anzubandeln.

Gesundheit, wo bist du,
hast du dich verlaufen?
Das wirft deine Pläne ganz über den Haufen.
Krank musst du liegen in deinem Bett,
das findest du so gar nicht nett.
Wir auch nicht, drum wünschen wir dir nur das Beste,
werd‘ schnell wieder fit, daran glauben wir feste.

Es zwickt, tut weh und macht dich alle.
Dir schmerzt schon wieder die dumme Galle.
Gar harte Steine hast du da drinnen,
du musst dich auf deine Gesundheit besinnen.
Drum lass dir ohne großes Wimmern
die lästigen Steine schnell zertrümmern.
Dann geht’s dir bald schon wieder besser
und du musst noch nicht mal unter’s Messer.
Die ganze Zeit
stehen wir bereit,
begleiten dich und gedenken dein,
bald wirst du wieder ohne Schmerzen sein.

Du arme Maus, bist wieder krank,
der Arzt gibt dir ’nen bitt’ren Trank
zu stärken und zu heilen dich,
das wird schon klappen, verlass dich auf mich!
Ich steh‘ zur Seite dir bei Schmerzen,
wünsch‘ gute Bess’rung dir von Herzen.

Ein Päckchen Tempo liegt bereit,
es ist mal wieder Schnupfenzeit!
Auch dich hat es ganz schlimm erwischt,
ein heißer Grog wird nun gezischt.
Schlaf dich gut aus,
bleib schön zu Haus‘,
kriech unter warme Decken,
tauch die Füße ins heiße Wasserbecken.
Bald kannst du wieder herzlich lachen,
mit uns coole Dinge machen.
Drum kurier dich fein,
uns’re Gedanken werden bei dir sein!

Dein Hals ist heil, doch dein Bein ist gebrochen.
Wir haben schon mit dem Doktor gesprochen.
Es hat dich erwischt, doch nicht ganz so arg,
jedenfalls liegst du noch nicht im Sarg.
Da sind wir sehr froh,
mag es klingen auch roh,
denn nur das Beste wünschen wir dir,
komm ganz schnell heim und weg von hier.

Es dröhnt der Kopf, die Migräne schlägt zu.
Ab heute möchtest du nur noch die Ruh‘.
Das kann ich alles gut verstehen,
mögen die Schmerzen ganz schnell vergehen.

Rückenweh, das ist ganz dumm,
man macht sich vor Schmerzen krumm.
Der Arzt sagt dann, du sollst dich mehr bewegen
und nicht auf die faule Haut dich legen.
Ein Arzt, ein Wort,
das machen wir sofort!
Komm gleich mit uns mit,
heb das Bierglas hoch, denn das hält fit.

Weil Magen und Darm sich böse ergrimmen,
kann dein Bauchgefühl gerade nicht stimmen.
Der Magen, er drückt, der Darm lässt dich laufen,
da muss wohl jemand Kohletabletten kaufen,
um zu holen dich fort
von einem ganz bestimmten Ort.
Lass dir von mir sagen,
das all‘ diese Plagen, die kommen von Darm und Magen,
bald vorbei sind,
so schnell wie der Wind.

Startseite » Familienleben » Genesungssprüche
Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp
Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.